Je mehr Zeit nach der Wende von 1989 ins Land geht, desto deutlicher wird, dass Ostdeutschland mit seinen Bewohnern in die deutsche Einheit weit mehr einzubringen hat als das allein für Grundstücks- und Seelenmakler interessant sein könnte.  
Vieles von dem, was Ostdeutschland auszeichnet, hatte und hat in Westdeutschland kein Pendant und konnte es
– wie auch umgekehrt – nicht haben. Deshalb eben kann auf vielen Ebenen gar nicht zusammenwachsen, was nicht zusammengehört. Diese Ebenen werden im Buch nacherlebbar vorgestellt.

Bestellen > >



home